Tierbehandlungen in der Kleintierpraxis 

Wir bieten Ihnen ein grosses Angebot an tierärztlichen Behandlungen in unserer Praxis an. Gerne beraten wir Sie, was das Beste für Ihr Kleintier ist und helfen Ihnen auch bei schweren Entscheidungen weiter. Zögern Sie nicht, uns anzurufen.

Grundversorgung

Wir bieten in unserer Praxis eine breit gefächerte Grundversorgung von „A“ wie „Augenuntersuchung“ bis „Z“ wie „Zahnsteinentfernung“ an. Darüber hinaus führen wir selbst Spezialuntersuchungen und Operationen durch und pflegen einen engen Austausch mit erfahrenen Spezialisten.

Unser Werdegang hat uns mit dem ganzen Spektrum der modernen Kleintiermedizin vertraut gemacht. Gerne erläutern wir Ihnen Krankheitsbilder und helfen Ihnen, den bestmöglichen Weg für Ihr Tier zu finden. Im Mittelpunkt unseres Handelns steht für uns immer die Lebenqualität des Tieres. Wir sagen Ihnen auch offen und ehrlich, wenn diese nicht mehr gewährleistet werden kann, und wir begleiten Sie auch in schwierigen Situationen.

Die Gesundheit und das Wohlergehen Ihrer Tiere sind unser zentrales Anliegen. Dazu gehören die optimale Beratung und das Eingehen auf Ihre Wünsche und Fragen.

Labor

Viele Krankheiten beziehungsweise deren Ursachen können durch weiterführende Untersuchungen im Labor erkannt werden.

Wir sind für die Analyse von Blut-, Urin-, Kot- und Gewebe-Feinnadelpunktions-Proben eingerichtet, so dass uns im Notfall auch in kürzester Zeit Resultate vorliegen.

Röntgen

Röntgenaufnahmen sind für die Diagnosestellung von Knochenbrüchen, Gelenksproblemen aber auch Erkrankungen der inneren Organe unentbehrlich.

Mit unserem modernen digitalen Röntgengerät haben wir die Möglichkeit bei tiefer Strahlenbelastung hochwertige Bilder zu erstellen.

Ultraschall

Als ergänzende Untersuchung zum Röntgenbild ist es mittels Ultraschalluntersuchung möglich einen Einblick in die inneren Organe zu erhalten.

Unter Ultraschallkontrolle können auch Proben entnommen werden, was für die definitive Diagnosestellung sehr wichtig sein kann.

Endoskopie

Bei der Endoskopie kann mittels einer Spiegelkamera ins Innere des Körpers geschaut werden. Mittels starren Endoskopen können z.Bsp. die Ohrkanäle, die Nasengänge oder auch die Harnblase untersucht und Proben entnommen werden.

Mit flexiblen Endoskopen lassen sich z.Bsp. der Magendarmtrakt oder der Nasenrachenraum untersuchen, Proben entnehmen und Fremdkörper entfernen.

Operationen

Wir führen in unserer Praxis Weichteiloperationen wie Kastrationen oder Tumorchirurgien sowie auch ausgewählte Knochen und Gelenkseingriffe durch.

Für die Narkose wird je nach Patient und Eingriff ein ausgewähltes Protokoll mit modernen Injektionsnarkosemedikamenten oder eine Inhalationsnarkose mit Isofluran verwendet und die Narkose sorgfältig überwacht.

Für komplexe Knochen- und Gelenkschirurgien arbeiten wir mit der Überweisungsklinik Vet Zentrum in Pfungen zusammen.

Anästhesie

Für Operationen sind wir mit einem Anästhesiegerät der Firma „Dräger“ ausgerüstet wie es auch in humanmedizinischen Spitälern eingesetzt wird. Unsere Patienten schlafen somit während einer Operation mittels schonender Inhalationsnästhesie und können bei Bedarf auch beatmet werden. Um die Sicherheit nochmals weiter zu erhöhen, kann der Patient mittels EKG, Blutdruck und Sauerstoffsättigung überwacht werden.

Für kleinere Eingriffe verwenden wir eine Injektionsanästhesie bei welcher durch einen Venenkatheter Narkosemedikamente verabreicht werden wie sie auch in der Humanmedizin z.Bsp. bei Spiegelungen Verwendung finden.

Zahnmedizin

Bei Hunden und Katzen bildet sich durch Bakterien im Laufe der Zeit Zahnstein, was die Entzündung sowohl des Zahnfleisch, als auch des Zahnhalteapparates fördert. Durch regelmässige Pflege der Zähne können fortschreitende Erkrankungen verhindert werden.

Um eine optimale Zahnreinigung des Tieres zu gewährleisten, wird es mittels Inhalationanästhesie narkotisiert. Die Zähne werden von allen Seiten und unter dem Zahnfleisch mittels Ultraschallgerät gereinigt und anschliessend poliert. Wir verfügen zusätzlich über ein Zahnröntgen, um nicht sichtbare Erkrankungen des Zahnhalteapparates darzustellen.

Für das Ziehen von Zähnen sind wir dazu ausgerüstet jede einzelne Zahnwurzel freizulegen und zu entfernen.

Stationärer Aufenthalt

Ein stationärer Aufenthalt ist kurzfristig nach einer Operation während der Aufwachphase nötig oder aber kann längerfristig während einer Erkrankung die wichtige engmaschige Überwachung und Therapie sicherstellen.

Für einen möglichst stressfreien Aufenthalt verfügen wir über getrennte Räume für Hunde und Katzen.

Aus- & Weiterbildung

Ausbildung zur Tiermedizinischen Praxisassistentin

Die Ausbildung zur tiermedizinischen Praxisassisteninnen TPA findet im Rahmen einer dreijährigen Lehre statt.

Wir bieten in unserem Betrieb zwei Lehrstellen an. Auf den Sommer 2023 haben wir eine Lehrstelle zu besetzen.

Bei Interesse schicken Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an: mail@kleintierpraxisaltnau.ch. Wir freuen uns darauf.

Weiterbildung zum Fachtierarzt FVH für Kleintiere

Tierärzte, welche diesen Titel führen, haben sich während einem Jahr an einem Tierspital oder in einer ausgewählten privaten Kleintierklinik, sowie während zwei weiteren Jahren bei der Arbeit in der Praxis eines FVH-Lehrtierarztes weitergebildet. Diese Ausbildung vermittelt eine breite Wissensbasis in allen Bereichen der Kleintiermedizin (Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie etc.) und wird mit einer Prüfung abgeschlossen.

Wir bieten in unserer Praxis eine FVH-Assistentenstelle für diese Weiterbildung an.
Für Titelträger ist eine stetige Weiterbildung vorgeschrieben um auf dem aktuellen Stand des Wissens zu bleiben.